Konfi-Cup 2015 in Otternhagen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In Gemeinschaftsarbeit mit dem TSV Borussia Otternhagen fand am Sonntag, 21. Juni 2015 der Konfi-Cup auf dem Sportplatz statt. Bei einem Besucherrekord von 600 Leuten waren 15 Mannschaften an den Start gegangen. Zusätzlich gab es ein Spiel der Teamer von Region Mitte gegen Region Nord. Bei dem Turnier holte das Team Otternhagen den 1. Platz, Team Basse gewann den 2. Platz und Platz 3 belegte Mandelstöcken (die Kirchengemeinden Mandelsloh und Niederstöcken haben gemeinsam eine Mannschaft gebildet). 

Die entspannte Atmosphäre vor Ort, die gute Organisation sowie die ausgezeichnete Zusammenarbeit zwischen Konfirmandeneltern, Kirchenvorstand, Sportverein, Freiwilliger Feuerwehr und Verein Waldbühne machten den Konfi-Cup zu einem gelungenen Nachmittag. Es gab reichlich zu essen, und von allen Seiten wurde das riesengroße Kuchenbüffet bewundert. Nachschub ging nie aus, ebenso am Salatbüffet. Vielen Dank allen Spendern!

Vielen Dank auch an Marco Esposto  (Jugendwart vom TSV Borussia Otternhagen) und Michael Golembiewski (Konfirmandenvater und Trainer beim TSV Borussia Otternhagen). Beide haben professionell Regie geführt und sich sehr stark in die Gesamtorganisation eingebracht. 

Kirsten Kuhlgatz (Pastorin in Bordenau/Poggenhagen) meinte außerdem: „Die Technik hat in Otternhagen besser funktioniert als beim deutschlandweiten Konfi-Cup in Köln.“ - dank der Leitung durch Ralf Frank und Helge Scheer vom Verein Waldbühne in Otternhagen. 

Wie immer war die Freiwillige Feuerwehr gerne zur Stelle und half dabei ein Parkplatzchaos zu verhindern, ein herzliches Dankeschön an Euch. 

Ein besonderer Dank geht natürlich an Fred Gottwald, der mit den Konfirmandinnen und Konfirmanden trainierte und im Vorfeld schon ahnte: „Da geht was!“ und natürlich an die Spieler, die oft das Tor trafen und kein einziges Gegentor kassierten.

Ihr ward super!

 

                                                                 Bild oben:
war ein Tor für Otternhagen im Endspiel!            

Bild o.l.: Elfmeter, durchgeführt von Lukas Amandi, brachte Otternhagen das 3:0 im Endspiel!